Hilfsbereitschaft hat viele Gesichter. Mal ist es eine große, mutige Tat, mal nur eine kleine Geste. Jeder Mensch hilft anders und aus unterschiedlichen Beweggründen. Was bewegt Dich zum Helfen? Und wie drückt sich Deine Hilfsbereitschaft im Alltag aus? Beantworte die folgenden Fragen und finde raus, welcher Helfer-Typ Du bist!

Mach den Test!

Frage

Was ist Hilfsbereitschaft für Dich?

  • Ein Geben und Nehmen.
  • Meine Chance, etwas an die Gesellschaft zurückzugeben. Schließlich geht es mir gut.
  • Die Möglichkeit, mich gut darzustellen.

Frage

Ein Obdachloser bittet Dich um ein paar Münzen für ein Brötchen. Gibst Du sie ihm?

  • Klar, der Arme sieht hungrig aus.
  • Ja, wenn ich mit Leuten unterwegs bin, denen ich imponieren will.
  • Kommt drauf an, ob ich gerade in Eile bin.

Frage

Eine Kollegin fragt, ob Du ihr beim Umzug helfen kannst. Was antwortest Du?

  • Ich habe eigentlich keine Lust, sage ihr aber, dass ich versuche zu kommen – zumindest für 1-2 Stunden.
  • Ich helfe natürlich. Beim Umzug kann man schließlich jede helfende Hand gebrauchen.
  • Ich simuliere einen hollywoodreifen Hexenschuss.

Frage

Zwei Teenager bedrängen einen kleinen Jungen in der U-Bahn. Was tust Du?

  • Nichts, sonst fangen die Teenager noch an mich zu bedrängen.
  • Ich warte erstmal ab, ob jemand anderes interveniert. Falls nicht, kann ich immer noch helfen.
  • Ich gehe sofort hin und sage den Teenagern, dass sie aufhören sollen.

Frage

In Deinem Haus wohnt ein alter Mann, der nie vor die Tür geht. Du siehst ihn jeden Tag traurig am Fenster sitzen. Was machst Du?

  • Ich winke ihm zu und lächle. Gehe dann aber weiter.
  • Ignorieren. Ich kenne den Mann ja nicht.
  • Ich klopfe ans Fenster und unterhalte mich ein bisschen mit ihm.

Frage

Deine Nachbarin ist krank und braucht jemanden, der mit ihrem Hund Gassi geht. Was tust Du?

  • Ich gehe mit dem Hund Gassi. Wenn ich mal Hilfe brauche, wird sie sich sicher revanchieren.
  • Ich biete mich sofort an. Ist doch schön, wenn ich sie entlasten kann.
  • Ich sage meinem Freund Bescheid, der auch einen Hund hat. Der macht das sicher gerne.

Frage

Was ist für Dich das Schönste am Helfen?

  • Dass es dem Anderen durch meine Hilfe wirklich besser geht.
  • Die Anerkennung, die ich fürs Helfen bekommen.
  • Das Wissen, dass ich jetzt Karmapunkte gesammelt habe!

Vielen Dank für die Teilnahme!


Zu Deinem Ergebnis

In Sachen Karmapunkten holst Du definitiv den Highscore. Von der Spende für Hilfsprojekte bis zur gebrechlichen Oma, die Du sicher über die Straße begleitest – Du hilfst, wo Du kannst. Für Deine kleinen, alltäglichen Heldentaten erwartest Du keine Gegenleistung. Denn benachteiligte Menschen zu unterstützen ist für Dich Ehrensache. Und das Gefühl, anderen etwas Gutes getan zu haben, ist für Dich Belohnung genug. Wenn es jemand verdient für seine Hilfsbereitschaft belohnt zu werden, dann Du. Darum gönn Dir was: Zum Beispiel ein Los der Deutschen Fernsehlotterie. Damit unterstützt Du nicht nur viele soziale Projekte deutschlandweit, sondern kannst auch selbst zum Gewinner werden.

„Helfen oder nicht helfen, das ist hier die Frage.“ Beim Thema Hilfsbereitschaft wirst Du zum Shakespeare und wägst ab, wie sehr Deine Hilfe wirklich gebraucht wird. Ist niemand außer Dir zur Stelle, dann packst Du an – ohne mit der Wimper zu zucken. Doch sobald andere Menschen vor Ort sind, schaltet sich Dein Kopf ein und sagt, „Lass mal, die Anderen werden das schon regeln“. Unser Tipp: Verlass öfter mal Deine Komfortzone und hör auf Deinen Bauch. Warte nicht darauf, dass jemand kommt und Dich um Hilfe bittet, sondern werde selbst aktiv. Zum Beispiel mit einem Los der Deutschen Fernsehlotterie, mit dem Du auch ohne Zutun vielen Menschen helfen und Dir gleichzeitig die Chance auf tolle Gewinne sichern kannst.

Du bist ein Realist. Dir ist klar, dass Du nicht die ganze Welt retten kannst. Darum hilfst Du anderen nur, wenn Hilfe in Deinen Augen wirklich Sinn macht. Dabei behältst Du Deine eigenen Interessen stets im Blick. Unser Tipp: Vergiss nicht, dass auch kleine Taten Großes bewirken können. Helfen lohnt sich immer. Denn selbst, wer sich nur im Kleinen für andere engagiert, bekommt viel Dank und Wertschätzung zurück. Mit einem Los der Deutschen Fernsehlotterie kannst Du – auch ohne viel Zutun – helfen, vielen Menschen ein Lächeln zu schenken und Dir mit etwas Glück sogar eine Million Euro sichern.

Sag’s Deinen Freunden auf Facebook! Test wiederholen
Zurück nach oben